Prinzipien als Basis

Prinzipien auf die ich aufbaue und die ich in meiner Arbeit umsetze

Selbstorganisation

Die Gruppe kreiert und wandelt ihren Raum in eigener Regie.

Widerstand willkommen heissen

Widerstand ist ein Hinweis auf eine bessere Lösung. Konflikte sind Chancen.

Veränderung

Ständige Reflektion und Adaption an Veränderungen

Eine Gruppe ist mehr als die Einzelnen

Die Stärken jedes Einzelnen gemeinsam nutzen und daraus mehr entstehen lassen.

Selbsterkenntnis

als Grundlage der Interaktion

Einfachheit

Schlichte Strukturen, Prozesse, Lösungen als Grundlage für Verständnis und Weiterentwicklung

Selbst-Verantwortung

Für sich selbst einstehen. Das Steuer halten.

Diversität schätzen und nutzen

Die Individualität jedes Menschen erkennen und davon profitieren

Transparenz

Den anderen die Möglichkeit geben zu verstehen, sich einzubringen, Austausch ermöglichen

Jede Stimme zählt

Jedem einen wertvollen Beitrag zutrauen. (Die beste Meinung kommt nicht immer vom Lautesten.)

Jenseits von Richtig und Falsch …

Das Vertrauen darin dass es einen Raum gibt in dem sich unterschiedliche Sichtweisen begegnen können, und es dort eine Lösung jenseits von Richtig und Falsch geben wird.

Die Gruppe als System betrachten

Die Lösung liegt im Gesamtsystem, im Gemeinsamen der Gruppe. Jede Änderung hat einen Einfluss auf das ganze System.